Freitag, 30. Januar 2015

Kinderbett Teil 2

Weiter geht es bei meinem Kinderbett-Projekt.
Nachdem ich im letzten Teil bereits die Füllungen gefräst habe, ging es jetzt an den Feinschliff und das Ölen der Füllungen.


Bis das Öl auf den Füllungen gut ausgetrocknet ist, habe ich in der Zwischenzeit eine 12mm breite und 12mm tiefe Nut in die Rahmenteile gefräst. Hier habe ich zur besseren Auflage der Oberfräse 2 dicke Bretter mit den Rahmenteilen zusammengespannt.


Die Rahmenteile sind jetzt alle genutet, bei einem ersten "Probezusammenstecken" der Seitenteile sieht das Ganze schonmal sehr gut aus.


Um die Rahmenteile fest zu verbinden habe ich 10mm x 40mm Holzdübel gewählt. Die Bohrungen habe ich alle mit der Oberfräse und einem 10mm Dübelbohrer gemacht.
Damit alle Bohrungen auch gleich sind, habe ich aus verschiedenen Holzresten eine Vorrichtung an meinem Werktisch gebastelt...


 ...so konnte ich alle Bohrungen exakt in der Mitte und mit dem gleichen Abstand Bohren.


Die Seitenteile werden in zwei Schritten verleimt, da die Füllung nur eingeschoben und nicht verleimt wird um spätere Spannungen zu vermeiden.

 

Fortsetzung folgt...


Kommentare:

  1. Hallo Bastian,
    sehr schönes Projekt. Danke das du das mit uns teilst. Freu mich auf die Fortsetzung.

    Gruß
    Patrick

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    das sieht ja schon verdammt geil aus. Sorry für den Ausdruck aber da werde ich ja richtig neidisch.
    Bin ebenfalls am bauen eines Kinderbettes, jedoch viel einfacher und nur mit Fichte realisiert.

    Hoffentlich bleibt dein Kleiner/ Kleine auch lange in dem Bettchen damit sich das lohnt :-)

    Gruß
    Waldemar

    AntwortenLöschen