Mittwoch, 25. März 2015

Kinderbett Teil 5

Im letzten Teil zum Kinderbett habe ich noch den Lattenrost gebaut.
Eine große Aktion war der Lattenrost nicht mehr, als Material habe ich gewöhnliche Leimholzbretter im Baumarkt gekauft und diese zu Latten gesägt.


Damit die Latten astfrei sind, habe ich beim Kauf solche Bretter ausgesucht die nicht allzuviele Äste haben. Zunächst habe ich die Bretter in einzelne Latten, mit den Maßen 800mm x 40mm x 18mm, gesägt.
Anschließend habe ich die Latten beidseitig gehobelt auf 16mm Stärke.

Die Latten wurden dann auf 700mm gekürzt. Da die Kanten gefast werden, habe ich meinen Bandschleifer auf die Werkbank gespannnt und den Winkelanschlag auf 45° eigestellt. Die Fase hätte ich auch auf der Tischfräse machen können, da es aber mit dem Bandschleifer genauso gut geht, kam auch mal der Winkelanschlag am Bandschleifer zum Einsatz.


Die einzelnen Latten habe ich auf zwei Latten mit 1400mm x 30mm x 12mm geschraubt. Um die Latten im gleichen Abstand zu verschrauben habe ich eine Anschlaglatte zugeschnitten.

Für die ersten Monate wird der Lattenrost auf halbe Höhe des Kinderbetts hochgesetzt, hierfür habe ich einfach an Kopf- und Fußteil je ein 300mm breites Brett mit Winkeln angeschraubt um diese zu fixieren und sichern. Den Lattenrost habe ich dann noch auf die Bretter geschraubt, so hält der Lattenrost sicher.

Fertig sieht das Kinderbett nun so aus...



Wieder ein Projekt fertig, da wird sich unser Sohn bestimmt freuen und sicher auch gut schlafen...


-- Ende --

Kommentare:

  1. Das Bett ist dir echt gelungen. Vor allem hattest du sehr gute Ideen bei der Herstellung (Hobelvorrichtung) die man auch bei vielen anderen Projekten verwenden kann. Optisch gefällt mir die Buche/Nuss Kombi auch sehr gut.
    Da sich bei uns auch Nachwuchs angekündigt hat, wollte ich ursprünglich auch ein Bettchen selber bauen, was aber von meiner besseren Hälfte abgelehnt wurde. Ich würde das Projekt u.a. dazu nutzen um neues Werkzeug anzuschaffen... Sie kennt mich halt doch schon ein Weilchen :-)

    Schöne Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Hi Sebastian,
    das Bett sieht sehr schön aus! Die Kombi Buche-Nuss macht sich super, die werde ich mir merken.
    Schönen Gruß,
    Dominik

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Bastian,
    einfach nur Klasse. Mehr kann man dazu nicht sagen.
    Da hast du nicht nur was fürs jetzt, sondern zum vererben gebaut. Hut ab.

    Gruß
    Patrick

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, wow also das Kinderbett ist ja mal fantastisch geworden! Sieht unglaublich gut aus! Du hast auf jeden Fall meinen Respekt!

    Beste Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Sieht echt gut aus! Mein Lob hast du auf alle mal.
    Ich könnte es glaub nicht :)

    AntwortenLöschen