Freitag, 5. Dezember 2014

Weihnachtsstern

Im letzten Jahr habe ich zusammen mit einem Freund einige Bäume im Garten fällen müssen, da sie zu groß waren. Da hab ich gleich die Gelegenheit genutzt und zwei ca. 200mm Starke Scheiben mit einem Durchmesser von ca. 500mm abgesägt um aus ihnen Dekosterne zu machen. Heute habe ich mich an die Arbeit gemacht und zunächst die Scheiben mit dem Bandschleifer abgeschliffen.



Leider hat sich in dem "Trocknungsjahr" in beiden Scheiben ein Spannungsriss gebildet, was sich aber auch bei langsamer Trocknung wohl kaum vermeiden lässt.
Nachdem beide Seiten der einen Scheibe abgeschliffen waren, ging es ans aufzeichnen des Sterns. Die Scheibe deckt einen großen Teil meiner Tischkreissäge ab, der Stern ist also schon ganz schön groß...


Leider habe ich (noch) keine Bandsäge, also die Scheiben eingepackt und ab in die Firma, da haben wir eine große Bandsäge. Vielleicht hätte ich es auch mit der Stichsäge machen können aber da wären die Schnitte sicher nicht besonders gerade geworden.


Wieder zuhause in meiner Werkstatt habe ich die verbliebenen Bleistiftstriche abgeschliffen und mit einer Holzraspel die Kanten gebrochen.


So der erste Stern ist fertig und hat seinen Platz schon gefunden. Den zweiten Stern werde ich dann mit 5 Zacken machen...
Schöne Vorweihnachtszeit euch allen.


 

Kommentare:

  1. Hallo Basti,
    der Stern gefällt mir sehr gut. Die Schnitte sind Dir super gut gelungen, bleib bei der Bandsäge. ;-) Und der Riss gehört doch dazu, ist halt Natur. Ich wünsche Dir eine stressfreie Vorweihnachtszeit und viel Freizeit in der Werkstatt.
    Viele Grüße
    Olli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Olli,

      ich war auch total überrascht, dass die Schnitte mit der Bandsäge so sauber werden.
      Dir auch eine schöne Vorweihnachtszeit.

      Gruß Basti

      Löschen