Sonntag, 14. Juni 2015

Frässchablone

Ich habe mir nach dem Tipp von Tom Breitkopf auch so eine Frässchablone gebaut.
Die Kosten halten sich absolut im Rahmen und sind eine preiswerte Alternative zu manch anderen fertigen Frässchablonen die es von namhaften Herstellern zu kaufen gibt.



Die Profile habe ich auch wie Tom unter: http://www.easy-systemprofile.de/product_info.php/info/p294_nutplatte-15×120-nut-8.html bezogen.
Ich habe die Profile in 2St. mit 300mm und 2St. 600mm bestellt, dazu Verbindungswinkel und verschiedene Schrauben und Nutsteine um Anschläge oder ähnliches befestigen zu können.


Die Aluprofile sind absolut perfekt im Winkel gesägt, somit können die Profile exakt verbunden werden.


Welche Auswirkung so ein präziser Sägeschnitt der Profile hat, zeigt sich bei der verschraubten und auf Maß eingestellten Frässchablone. Auf einer Länge von ca. 350mm sind die Profile absolut parallel...


Mit der Frässchablone können sehr einfach und genau verschiedene variable Nuten, Aussparungen und vieles mehr hergestellt werden.


Fazit:
Das Material für die Frässchablone hat ca. 35,-€ gekostet, ich werde auch, wie Tom schon geschrieben hat, einen zweiten Profilsatz kaufen um auch längere Nuten fräsen zu können.

 

Kommentare:

  1. Das wär ja echt zum überlegen, um den Preis!

    AntwortenLöschen
  2. Super Tip. Ich habe mir gerade auch die Profile bestellt. Werde mal berichten, wenn sie da sind.
    Gruß Achim

    AntwortenLöschen