Dienstag, 28. Oktober 2014

Beistellbett Teil 1

Da sich im nächsten Jahr Nachwuchs angekündigt hat, werde ich in der nächsten Zeit einige Babymöbel bauen.
Als erstes Projekt wird ein Beistellbett entstehen.
Die meisten Projekte entstehen meist im Kopf, deshalb hier nur eine grobe Skizze. Die Gestalltung wird sich wähhrend des bauens noch etwas verändern.


Als Material habe ich Bergahorn gewählt, da sich das Holz sehr gut bearbeiten lässt und eine schöne gleichmäßige nahezu Astfreie Maßerung hat.


Zunächst habe ich die Füße und die Querstreben auf 27x27x800mm bzw. 27x27x900mm zugeschnitten, auf der Tischfräse haben diese dann eine 45° Fase bekommen.


Mit der erst kürzlich gebauten Fräsvorrichtung habe ich an die Querstreben einen runden Zapfen gefräst mit welchem die Verbindung zu den Füßen hergestellt wird.


Fertig sieht das ganze dann so aus...


Im nächsten Schritt habe ich die Latten gefertigt, ursprüglich wollte ich diese wie auf der Skizze gezeigt auf der gazen Höhe des Beistellbettes machen, habe mich aber doch umentschieden diese nur auf halbe Höhe zu machen.


In der Summe sind es insgesammt 37 Latten geworden in den Maßen 30x14x450mm, die dann auch einen Zapfen auf jeder Seite bekommen haben. Zudem habe ich die Latten an den Kanten mit einem kleinen Radius abgerundet.


Nun habe ich an den Querstreben die Zapfenlöcher für die Latten angezeichnet und gebohrt.


Das Beistellbett soll auch wieder demontierbar werden, deshalb habe ich nur die langen Seiten verleimt und die kurzen werden dann verschraubt.


Im zweiten Teil werden die Rahmenteile verleimt, das Gestell verschraubt und schließlich noch der Boden zugeschnitten.


Fortsetzung folgt...






 
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten